Fußgänger bei Unfall mit Stadtbahn schwer verletzt
 
Stuttgart-Ost:

Ein 18 Jahre alter Mann hat am Sonntag (03.10.2010) um 15.20 Uhr bei einem Unfall mit einer Stadtbahn der Linie U 9 in der Hackstraße schwere innere Verletzungen erlitten. Er wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Der Mann hatte die Hackstraße unterhalb der Haltestelle Karl-Olga-Krankenhaus, wo es keinen Übergang gibt, überquert. Beim Hochbahnsteig angekommen, blieb er kurz stehen, ging dann weiter über die Gleise, ohne die aus Richtung Stöckach heranfahrende Bahn sowie das Klingelsignal wahrzunehmen. Er wurde von der Bahn seitlich erfasst, ein Stück weit mitgeschleift und zwischen Bahn und Hochbahnsteig eingeklemmt. Feuerwehrleute mussten die Stadtbahn anheben, um den Verletzten befreien zu können. Zeugenaussagen zufolge soll der junge Mann Ohrstöpsel in den Ohren gehabt haben. In die Unfallermittlungen wurde ein Sachverständiger eingebunden.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 04. Oktober 2010

zur vorherigen Seite