Küchenbrand
 
Möhringen:

Eine Rauchgasvergiftung haben sich drei Personen am Donnerstag (11.12.2008) gegen 00.25 Uhr bei einem Küchenbrand in einem Appartement an der Plieninger Straße zugezogen. Rettungskräfte kümmerten sich um die leicht Verletzten und brachten sie vorsorglich in Krankenhäuser. Die 34-jährige Mieterin hatte offenbar vergessen, die Herdplatte auszuschalten. Essensreste, die auf dem Herd standen, gerieten dadurch in Brand. Die 34-Jährige sowie der 39-jährige Hausmeister löschten das Feuer notdürftig und erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Alarmierte Feuerwehrleute konnten den Brand rasch löschen. Ein 59-jähriger Mann, der in der Wohnung zu Besuch war, erlitt ebenfalls eine Rauchgasintoxikation. Weitere Anwohner wurden nicht verletzt. Der durch den Brand entstandene Sachschaden dürfte ersten Schätzungen zufolge 25 000 Euro betragen.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 11. Dezember 2008

zur vorherigen Seite