Stadtbahnunfall - Rentnerin schwer verletzt
 
Stuttgart-Süd:

Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn am Dienstag (15.07.2008) gegen 10.40 Uhr in der Böblinger Straße hat eine 77-jährige Rentnerin schwere Verletzungen erlitten. Der 55-Jährige Stadtbahnfahrer und drei Fahrgäste im Alter von 61, 68 und 79 Jahren erlitten bei der Notbremsung leichte Verletzungen. Ein Notarztwagen war eingesetzt, die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um die Rentnerin und brachte sie in ein Krankenhaus. Die Böblinger Straße war in beiden Fahrtrichtungen vom Marienplatz bis zum Erwin-Schöttle-Platz voll gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Um 11.20 Uhr war Strecke wieder frei. Die 77-Jährige überquerte auf Höhe des Gebäudes Böblinger Straße 42 den Gleiskörper und übersah die aus Richtung Österreichischer Platz herannahende Stadtbahnlinie U 14. Die Rentnerin geriet trotz Notbremsung unter die Stadtbahn.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 15. Juli 2008

zur vorherigen Seite