Brand in Firmenhalle - Sigmaringer Straße gesperrt
 
Möhringen:

Wegen Löscharbeiten in einer Reparaturhalle für Sanitärarmaturen in der Nacht zum Mittwoch (28.11.2007) musste die Sigmaringer Straße für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr in der Zeit von 00.20 bis 03.15 Uhr gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf zirka 200 000 Euro. Die Brandermittler gehen derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an. Am Dienstag (27.11.2007) gegen 23.30 Uhr bemerkten Mitarbeiter starken Brandgeruch, entdeckten das Feuer in dem durch eine Stahltür verschlossenen Reparaturraum, zu dem sie allerdings keinen Zugang hatten, und alarmierten daraufhin Feuerwehr und Polizei. Der Brand in der zirka 200 Quadratmeter großen Halle war kurze Zeit später unter Kontrolle, um 00.53 Uhr meldete die Feuerwehr „Feuer aus“. In der Halle werden Sanitärarmaturen gelagert, repariert und versandfertig verpackt. Mehrere Plastikpaletten waren vollkommen geschmolzen, durch die enorme Hitzeentwicklung wurde die Decke des Raumes, der Fußboden, mehrere Paletten mit Sanitärarmaturen sowie elektrische Leitungen stark beschädigt. Während der Löscharbeiten floss Wasser auf die Straße. Es bildete sich Glatteis, so dass ein Streufahrzeug angefordert werden musste. Im Einsatz waren je ein Löschzug der Feuerwachen 1 und 5 mit mehreren Spezialfahrzeugen sowie die Freiwilligen Feuerwehren Degerloch und Birkach mit fünf Fahrzeugen. Insgesamt waren 62 Feuerwehrleute zur Brandbekämpfung eingesetzt.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 27. November 2007

zur vorherigen Seite