Mercedes-Fahrerin stößt mit Stadtbahnzug zusammen
 
Stuttgart-Ost:

Eine 31-Jahre alte Frau hat am Dienstag (31.05.2005) um 15.30 Uhr beim Einfahren in die Landhausstraße die Vorfahrt der Stadtbahn missachtet und ist mit einem Zug der Linie U4 zusammengestoßen. Der Mercedes wurde an der rechten Front erfasst und vom Stadtbahnzug rund 30 Meter weit im Gleisbett mitgeschleift. Die 31-Jährige wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten befreit werden. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 48 Jahre alte Stadtbahnfahrer erlitt einen Schock. Fahrgäste in der Bahn wurden nicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 25 000 Euro. Der total beschädigte Mercedes musste mit einem Kran aus dem Gleisbett gehievt und anschließend abgeschleppt werden. Die Stuttgarter Straßenbahnen AG setzte einen Busersatzverkehr an der blockierten Strecke ein. Der Stadtbahnzug der Linie U4 befuhr die Landhausstraße in Richtung Wangen, als die 31-Jährige mit ihrem Mercedes von rechts aus der Steinbruchstraße in die Landhausstraße einfuhr. Die Kreuzung ist dort mit einem Andreaskreuz und Signal abgesichert.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 31. Mai 2005

zur vorherigen Seite