Kleiner Brand im Feuerwehrhaus
 
Degerloch:

Einen kleinen Schwelbrand im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Degerloch an der Großen Falterstraße hat ein Angehöriger derselbigen am Freitag gegen 13.26 Uhr rasch gelöscht. Es entstand nur geringer Sachschaden. Feuerwehrleute hatten am Donnerstagabend im Gerätehaus einen großen Backofen eingeschaltet, da dieser eine Aufwärmzeit mit mehr als zwölf Stunden hat. Entweder am Donnerstagabend oder am Freitagmorgen stellte ein Unbekannter eine Schachtel mit Trainingsanzügen auf dem Ofen ab. Durch die Strahlungshitze schmolz das Synthetikmaterial und fing an zu schwelen. Ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr bemerkte den aus dem Gerätehaus dringenden Rauch und löschte den Schwelbrand. Die von Anwohnern alarmierten Kollegen der Berufsfeuerwehr mussten nicht mehr eingreifen.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 11. April 2003

zur vorherigen Seite