Zimmerbrand
 
Untertürkheim:

Aus ungeklärter Ursache haben am Montag gegen 02.20 Uhr die im Erdgeschoss eines Wohngebäudes gelagerten Reifen sowie Tapeten- und Farbenreste gebrannt. Die Feuerwehr rettete mehrere Bewohnern über eine Drehleiter. Sechs Personen erlitten Rauchgasvergiftungen. Ein 22-jähriger Mann musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. In einem Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss des vierstöckigen, als Wohnheim genutzten Gebäudes an der Augsburger Straße, fingen die Gegenstände Feuer. Starker Rauch verteilte sich rasch über den Flur und das Treppenhaus. Durch die Hitze barst in dem Gemeinschaftsraum eine Gasleitung und das ausströmende Gas entzündete sich. Feuerwehrleute stoppten die Gaszufuhr und löschten den Brand. Während des Einsatzes wurden die zirka 50 Bewohner in einem bereitgestellten Bus untergebracht. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 23. Juni 2003

zur vorherigen Seite