Zimmerbrand
 
Degerloch:

Leichte Rauchvergiftungen zog sich am Montagabend ein Ehepaar bei einem Brand in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Hainbuchenweg zu. Die 79 und 80 Jahre alten Eheleute kamen vorsorglich mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf 15 000 Euro geschätzt. Die Rentner hatten gegen 21.30 Uhr nochmals die Kerzen ihres im Wohnzimmer stehenden Weihnachtsbaumes entzündet. Als der völlig vertrocknete Baum plötzlich Feuer fing, gelang es dem Ehepaar nicht mehr, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Das Feuer griff auf Teile der Einrichtung über. Aufmerksam gewordene Nachbarn brachten die beiden in Sicherheit und verständigten die Rettungskräfte.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 11. Februar 2003

zur vorherigen Seite