Brand im Treppenhaus
 
Degerloch:

Rund 10 000 Euro Schaden entstand am Mittwochmorgen gegen 04.20 Uhr, als im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Pfaff-Straße Kartons und Papier brannten. Personen wurden nicht verletzt. Ein 15-jähriger Hausbewohner hatte den Rauch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die neben einer Kellertreppe gelagerten mehr als 50 Umzugskartons und ein großer Stapel Papier hatten sich aus bislang unbekannter Ursache entzündet und starken Rauch verursacht. Die Beamten des Branddezernats haben die Ermittlungen aufgenommen.
 
Quelle : Pressemitteilung der LPD Stuttgart II vom 15. Januar 2003

zur vorherigen Seite